Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Schützt unsere Kegelrobben!

Die Rückkehr der Robben an die Küsten Mecklenburg-Vorpommerns ist eine Erfolgsgeschichte des Meeresnaturschutzes. Auch wenn dies einen Grund zum Jubeln darstellt, gibt es noch viel zu tun.

Der BUND fordert

  • Uneingeschränkter Schutz dieser gefährdeten und streng geschützten Tierart
  • Erarbeitung eines Managementplans unter Einbeziehung aller Interessensgruppen
  • Prüfung und Umsetzung einer mittelfristigen Finanzierung als Teil des Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF)
  • Mittelfristige Überführung der Aufgaben in die staatliche Verwaltung: Schadensermittlung & Kompensation, Erprobung & Einsatz robbensicherer Fanggeräte, Monitoring & Forschung zu Bestandsentwicklung, Umgang mit gestrandeten/kranken Robben
  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und naturschutzgerechte, touristische Inwertsetzung von Robbenbeobachtungen

Aktuelles: Robbenkisten entlang der Schatzküste

Kegelrobben sind seit kurzer Zeit auch wieder an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns anzutreffen. Im Frühjahr 2018 gab es im Greifswalder Bodden die erste hiesige Geburt einer Kegelrobbe seit Jahrzehnten. Über das ganze Jahr hinweg erreichten das Meeresmuseum in Stralsund mehr als doppelt so viele Sichtungen und Totfunde wie in den Jahren zuvor. Dies hat das Projekt „Schatz an der Küste“ zum Anlass genommen, um die Ostseegemeinden von der Rostocker Heide bis nach Westrügen mit Hinweisschildern an den Strandaufgängen und „Erste Hilfe – Ausrüstung“ mit Vorrichtungen zu Absperrung und Notfalltransport auszustatten.

An vier zentralen Orten (Graal-Müritz, Ahrenshoop, Prerow und Dranske) werden lokale Ansprechpartner als verantwortliche Kegelrobbenschützer fungieren. Im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen werden Schilder und Ausrüstung feierlich übergeben sowie die Institutionen, Akteure und Öffentlichkeit vor Ort mit dem aktuellsten Stand über den Robbenschutz und den wichtigsten Daten und Fakten ausgestattet.

Engagier dich als Robbenretter!

Jetzt aktiv werden

Unterstütze uns!

BUND-Bestellkorb