Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wir haben es satt!

BUND Mecklenburg-Vorpommern setzt sich für eine Agrarwende ein.

Für eine faire bäuerliche Landwirtschaft und eine ökologische Agrarpolitik sowie gegen die zunehmende Industrialisierung und Marktkonzentration im Agrarsektor sind 33.000 Menschen bei der "Wir haben es satt!"-Demo am 20. Januar 2018 in Berlin auf die Straße gegangen. Zusammen mit 160 Traktoren protestierten sie unter dem Motto "Agrarkonzerne, Finger weg von unserem Essen!" gegen die Industrialisierung der Landwirtschaft. 20.01. NDR Fernsehen:

Gericht hebt Genehmigung für Broilermastanlage Wattmannshagen auf

Das Verwaltungsgericht Schwerin hat die Genehmigung des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Rostock (StALU) für den Bau einer industriellen Broilermastanlage in Wattmannshagen bei Teterow aufgehoben. In der Anlage sollten pro Jahr rund 1,6 Millionen Masthühner in 8 Durchgängen zu je 200.000 Tieren gehalten werden. mehr

Aal: Gefahr erkannt, aber nicht gebannt

Der Aal ist vom Aussterben bedroht. Der BUND begrüßt, dass die Fischereiminister sich endlich dem Schutz des Aals widmen. Skepsis ist jedoch angebracht, ob der beschlossene 3-monatige Fangstopp für europäische Meere ausreichen wird, um den Aal zu retten. mehr

Allee des Jahres 2017

Wir feiern den Tag der Allee am 20. Oktober 2017 mit der Verkündung der Allee des Jahres. In diesem Jahr ist es die "Milleniumsallee im Herbstzauber". Sie steht zwischen Wernau und dem Weiler Freitagshof in Baden-Würtemberg.

Mehr Informationen zur Allee des Jahres

BUND warnt vor abnehmenden Alleenbeständen

Die Schirmherrin der Deutschen Alleenstraße, Frau Professor Rita Süssmuth, ermutigt die 140 Teilnehmer der Alleentagung in Güstrow zu mehr zivilgesellschaftlichem Engagement. Deutsche Alleenstraße weist nach 25 Jahren große Lücken auf. Tausalz und ackerseitiges Pflügen gefährden Alleen.

mehr Infos

Ende der Massentierhaltung

Das Verbot von Reserveantibiotika der Humanmedizin in der Tierhaltung, ein Verbot des Küken-Tötens aus kommerziellen Gründen, das Ende der Kastenstandhaltung für Sauen, ein Verbandsklagerecht für den Tierschutz und ein klare Haltungskennzeichnung auf allen Lebensmitteln tierischer Herkunft fordern der BUND, der Tierschutzbund und das Landesnetzwerk „Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ in einer Resolution an die Bundesregierung.

mehr Infos

BUND begrüßt EU-Kommissionsvorschlag für Aalfangverbot in der Ostsee

Der Europäische Aal ist eine vom Aussterben bedrohte Fischart, die innerhalb der letzten 30 Jahre einen dramatischen Bestandsrückgang erlitten hat. Heute hat die EU-Kommission einen Vorschlag vorgelegt, um die Fischerei auf Aal in der Ostsee komplett zu verbieten.

mehr Infos

Tausende Nachpflanzungen fehlen

Die Erfüllung der Pflichten für den Schutz und Erhalt der Alleen fordern der BUND, die Alleenschutzgemeinschaft (ASG) und der Naturschutzbund (NABU) heute in einem offenen Brief an die Landrätin des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Frau Dr. Syrbe.

mehr Infos

Aktuelles

BUND-Bestellkorb