BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Das ist so 90er!

Verkehrswende in Schwerin nicht in Sicht

Bitte unterstützt die Bürgerinitiave gegen die Nordumfahrung und unterschreibt die Petition!

Planung eines Autobahnzubringers Süd - von der A 14 zum Industriepark Süd, Göhrener Tannen

Position des BUND Schwerin

Stoppt diese Planung!

Grünes Wassersportzentrum

Leider liegen immer mehr Boote in sensiblen Bereichen des Ziegelaußensees

Unsere aktuelle Position zur Entwicklung eines Wassersportzentrums in der Güstrower Straße.

 

 

 

PETITION: Spielplatz in Lankow erhalten!

Wir rufen alle Menschen auf, die Initiative zu unterstützen. Dies ist zurzeit möglich über eine Petition bei CHANGE.ORG

UND öffentliche Äußerungen z.B. als Leserbrief, und Gespräche mit den Entscheidungsträgern.

Vorwärts-Gelände

Ein Leuchtturmprojekt, das über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus Superlative aufweist, für welches es bereits Fördermittel in Höhe von fast 5 Mio € für die Stadt Schwerin gibt, wird von Entscheidungsträgern derart blockiert, dass es zu scheitern droht und für eine der wenigen nachhaltig bauenden Unternehmen in MV existenzbedrohend wird. Der BUND fordert die Realisierung des Bauprojektes „Vorwärts-Quartier“ in Schwerin nach den Plänen der Schelfbauhütte

Keine Biozide aus Schwerin

"Für Hersteller [von Bioziden] gibt es bisher KEINE MELDEPFLICHT über die Menge der jeweiligen Biozidprodukte... Daher ist derzeit NICHT BEKANNT, welche Mengen an Bioziden in Deutschland hergestellt oder verbraucht werden." Quelle: Umweltbundesamt

Weiterführende Links zu der "Spitze des Eisberges" sind auf der rechten Seite zu finden. Die meisten schalten bei dem Wort "Chemie" ab. Das ist genau das Problem! Chemie ist kompliziert und die Mehrheit mag es simpel. Man muss nur sagen, dass alles in Ordnung sei und nach Recht und Gesetz geschieht und dann ist alles wieder gut. Wir lassen uns nicht ruhig stellen!  

Wir fordern das Wirtschaftministerium von Mecklenburg-Vorpommern und die Stadtvertreter Schwerins hiermit auf, von den Plänen für die Ansiedlung des Biozidherstellers VINK-Chemicals abzurücken.

Die Antwort auf unsere erste Stellungnahme zur frühen Öffentlichkeitsbeteiligung (siehe link) war erwartbar. Alles sei per Gesetz geregelt und damit in Ordnung. Wir sagen NEIN, Biozide gehören nicht in die Umwelt. Schwerin kann seinen Beitrag dazu leisten!

BUND-Bestellkorb