Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Müllsammlungen

wissenschaftliche Beobachtung von Strandmüll

Wir beteiligen uns am sogenannten OSPAR-Spülsaummonitoring. Dabei wird vierteljährlich der Strandmüll von einem bestimmten, 100 m langen Küstenabschnitt aufgesammelt und nach der   OSPAR-Methodik sehr genau erfasst. OSPAR steht für Oslo-Paris-Abkommen, einem Pilotprojekt zur Erfassung des Mülls an den Küsten des Nordostatlantiks, das auch an der Ostsee Anwendung findet und mit dem Umweltprogramm der vereinten Nationen (UNEP) im Einklang steht.

In Mecklenburg-Vorpommern werden die Sammelbögen im Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie, LUNG, ausgewertet:

 (Datenquelle: LUNG MV)

Plastikmüll stellt dabei einen großen Anteil. Wir finden im Winter besonders viele Teile von Silvesterraketen und im Sommer eine sehr große Anzahl von Zigarettenkippen, deren Filter aus Zelluloseacetat – einem Kunststoff – bestehen. In einem Zeitraum von etwa 7 Jahren werden diese Filter durch Sand, Wind und Wellen zerrieben zu Mikroplastik!

BUND-Bestellkorb