BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wegweiser Gehölzschutz in Mecklenburg-Vorpommern

01. Oktober 2013 | Alleen

Inhalt

Aus dem besonderen Wert der Bäume folgt eine lange Tradition des Baumschutzes. Schon im 16. Jahrhundert fand sich in der Polizei- und Landesverordnung, erlassen durch Johann Albrecht und Ulrich, Herzöge zu Mecklenburg, Anweisungen zum Pflanzen von Weiden, Mast-, Obst- und anderen fruchtbaren und nützlichen Bäumen. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts gibt es in Mecklenburg verschiedene Vorschriften und Amtsanordnungen zum Schutz von Bäumen und Gehölzen. 

PDF Download (1.22 MB)

40 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb