Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Was ist uns die Natur wert?

05. Februar 2018 | Landwirtschaft, Massentierhaltung, Naturschutz, Ökolandbau, Naturschutz, Tierschutz

Inhalt

Was ist die Natur uns wert?

Intakte Böden, artenreiche Wälder, dauerhaftes, artenreiche Grünland, extensive Landnutzung und Weidetierhaltung sorgen für reines Trinkwasser und gesunde Nahrung. Saubere Gewässer und Seen, klare Küstengewässer und blütenreiche Wiesen und Feldsäume sowie unverschmutzte Luft, sind Grundlage für das Agrar – und Gesundheitsland Nummer eins. Die Biologische Vielfalt ist unverzichtbar für unser Leben und unsere Wirtschaft.

Was sind uns diese Leistungen der Natur wert?

Können wir uns eine Düngung auf Höchsterträge, industrielle Intensivtierhaltungsanlagen mit enormen Immissionen von Bioaerosolen und Ammoniak, den Verlust von Humus im Boden, den Einsatz von Pestiziden unmittelbar an Gewässerrändern und eine ständig wachsende Liste vom  Aussterben bedrohter Arten leisten? Können wir uns leisten, den internationalen Wettbewerb um die billigste Produktion höher zu bewerten als unsere Lebensgrundlagen?

Studien zeigen, dass 33 % Ökolandbau und 15% extensive Grünlandnutzung auf 1.300 Quadratkilometer ausreichen, um den Rückgang der Arten in der Feldflur aufzuhalten. Der BUND hat ein Aktionsprogramm mit 44 Handlungsempfehlungen für einen Anteil von 20% Ökolandbau innerhalb von fünf Jahren vorgelegt.

Mehr: Impulsvortrag des BUND auf der Tagung Landwirtschaft im Spannungsfeld von Strukturwandel, Markt und Umwelt der Friedrich-Ebert-Stiftung am 11.Januar 2018 in Güstrow

 

 

PDF Download (4.46 MB)

21 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb