BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

BUND-Tagungen zum ökologischen Bauen

Mit den Tagungen bietet der BUND Vertretern der Kommunalverwaltungen, Kommunal- und Landespolitik, Stadtwerken und Wohnungsbauunternehmen, Planern & Architekten, Verbänden & Initiativen sowie vielen weiteren Akteuren Informationen und Diskussionen zu aktuellen Themen: 

"Siedlungsplanung der Zukunft" am 28. Februar 2023 online

Siedlungen versiegeln Boden, verbrauchen Energie und Ressourcen, emittieren klimaschädliche Gase und produzieren Abfall in unglaublichen Mengen. Ein Wandel muss her. Zukünftig müssen unsere Städte und Dörfer entsiegelt und begrünt werden, auf nachwachsende Rohstoffe wechseln, Energie einsparen und erneuerbar erzeugen, als Materiallager sekundäre Baustoffe liefern und im Kreislauf wirtschaften. Wie hängen Flächennutzung und Klimagasemissionen voneinander ab? Kann serielles Sanieren in Holzbauweise den Sanierungsstau aufheben? Wo und wie können sekundäre Baustoffe bezogen und verwendet werden? Wie können Quartiere dezentral und erneuerbar versorgt werden?

mehr

"Kommunaler Holzbau" am 22. März 2022 online

Die Produktion von Zement ist für rund 8% des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich. Kies und Sand sind endlich. Die Tagung bot daher einen Austausch zu Grundsätzlichem der ökologischen Alternative Holzbau: Gibt es einen Widerspruch zwischen Waldumbau/ Waldschäden zur Holznutzung für den Bau? Welches Klimaschutzpotenzial, welche Ressourceneffizienz bietet der Holzbau? Wie ist der Stand in M-V und welche Projekte wurden realisiert? Mit welchen Tools kann der Holzbau den Kommunen erleichtert werden? Wie Projekte richtig ausschreiben? Die Holz- und Sägeindustrie, der Landesbeirat Holz M-V, der Hochschulbereich, der Städte- und Gemeindebund und die Praxis stellten Aktuelles dazu vor.

mehr

"Kommunales Siedlungsgrün" am 7. Dezember 2021 online

Siedlungsgrün speichert und verdunstet Wasser, bindet Feinstäube und Schadstoffe, produziert Sauerstoff, dämmt gegen Kälte und Wärme, lässt sich auf Dächern optimal mit Solarenergie kombinieren und bietet letztendlich einen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Angesichts von Starkregenereignissen, zunehmender Hitzetage und Dürreperioden, aber auch des massiven Artensterbens, wird naturnahes Siedlungsgrün mit seinen ökologischen Funktionen wichtiger und unverzichtbar. Die Tagung bot Vorträge zu den erwartbaren Klimafolgen, zur ökologischen Aufwertung öffentlicher Grünflächen, zu Dach- und Fassadengrün, zu praktischen Beispielen und zu Handlungsempfehlungen.

mehr

BUND-Bestellkorb