Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Willkommen bei der BUND-Gruppe Bad Doberan

Ziele unserer Gruppe

  • Baumschutz: Erhalt der Bäume in der Stadt und dem Umland
  • Hochwasserschutz
  • Umweltbildung: Erhalt von alten Obstsorten, ökologisches Gärtnern und Kompostieren
  • Beteiligung an Bauvorhaben als anerkannter Naturschutzverein

Warum das Ostseebad Nienhagen keine Stranderweiterung durch Neubau von Buhnen und Sandaufspülung verträgt -

Eine nicht nur ökologische Betrachtung des BUND Bad Doberan und Umland

zur Strandanalyse

Ich war Baum

Vom Leben und Sterben eines Baumes – Ein Baum erzählt.

Eine Geschichte – leider ohne Happy End – für Groß und Klein.

Sehr gefühlvoll niedergeschrieben von Capt`n Peter Schulz aus Nienhagen.

PDF

zum Video-Trailer

Tradition und Umwelt – Frühzeitige Einbindung der Ortsguppe ermöglicht Vorteile und Zufriedenheit aller Beteiligten

Bei der traditionsreichen mecklenburgische Bäderbahn „Molli“ soll im Bereich des Doberaner Bahnhofes eine dringende Baumaßnahme zur Sicherung eines Betriebsgebäudes durchgeführt werden. Das Gebäude steht an einem abrutschgefährdeten Hang. Dieser muss nun saniert werden. Da es sich bei  dem Hang um ein ausgewiesenes Biotop handelt, droht hier eine Zerstörung dessen. Durch frühzeitiges Einbinden unserer Ortsgruppe in die Planungsarbeiten konnten  sowohl unsere Anregungen sowie die Vorgaben der UNB mehr als berücksichtigt werden. Das entfallende Biotop wird nun an gleicher Stelle durch ein Trockenbiotop ersetzt. Die Ersatzpflanzungen der Bäume sollen auf einer neugeschaffenen Fläche zusammengefasst werden, welche sich dann frei entwickeln kann. Zusätzlich werden 3 Bäume extra gepflanzt. Die neugeschaffene und eine vorhandene Spundwand erhalten eine ökologisch wertvolle Begrünung.  Dies war eine ganz neue positive Erfahrung. Die frühzeitige Zusammenarbeit hat für alle Beteiligten nur Vorteile gebracht. Planungssicherheit und Kostenersparnis für den Bauherren, großzügige ortsnahe Kompensationsmaßnahmen als  Anliegen der Ortsgruppe.  (März 2017)

Ansprechpartner

Carsten Großmann


E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb