Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Absage Radfernfahrt Deutsche Alleenstraße 2020 Neuer Termin vom 1. bis 21. Juni 2021

03. April 2020 | Alleen, Mobilität, BUND

Für die Alleen in die Pedale treten

Die vom 1. Mai 2020 bis zum 21. Mai 2020 geplante Radfernfahrt Deutsche Alleenstraße musste aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie abgesagt werden.

„Die monatelangen Vorbereitungen waren fast abgeschlossen, die Trikots lagen fein säuberlich bereit und die Vorfreude auf den Start war bei allen seit Wochen groß. Natürlich waren wir enttäuscht. Doch unsere Förderer haben einer Verlängerung des Projektes um ein Jahr zugestimmt. Auch alle Radfahrer haben ihre Teilnahme trotz Verschiebung zugesagt. Deshalb planen wir jetzt, die Radfernfahrt vom 1. bis 21. Juni 2021 durchzuführen. Streckenführung und Zielorte werden nicht geändert“, sagt Katharina Dujesiefken, Referentin für Baum- und Alleenschutz beim BUND Mecklenburg-Vorpommern und Organisatorin der Tour.

An jedem Zielort hatten Bürgermeister, Politiker, Mitarbeiter in Behörden, Verbänden und Einwohner verschiedenste Aktionen geplant, um das Thema ‚Alleenschutz‘ in die Öffentlichkeit zu bringen. Überall waren Baumpflanzungen geplant. An vielen Orten wurden dafür Spenden gesammelt. So wurde in Holzwickede anlässlich der Radtour eine 400m lange Baumreihe mit 39 Hainbuchen angelegt und in der Mendelssohn Allee in Koblenz wurden 15 Winterlinden mit Spenden finanziert. Auch am Startort in Varel/Dangast und am Zielort in Sellin haben schon seit Wochen viele engagierte Bürger einen öffentlichkeitswirksamen bunten Start beziehungsweise Abschluss der Tour vorbereitet.

„Über die vielen Zusage, die Organisation der „Radfernfahrt Deutsche Alleenstraße“ mit Baumpflanzaktion, der Teilnahme bei den Presseterminen am Start und an den Etappenzielen oder sogar dem Mitradeln zu unterstützen, hatten wir uns sehr gefreut. Dafür noch einmal vielen Dank. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns nun 2021 die vielen wunderbar engagierten Alleenfreunde helfen würden, das Projekt zu einem Erfolg werden zu lassen“, sagt Katharina Dujesiefken.

Weitere Informationen zur Radfernfahrt, dem Streckenverlauf und den Etappenzielen finden Sie auf unserer Internetseite. www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/themen/mensch-umwelt/alleen/radfernfahrt-deutsche-alleenstrasse/

Rückfragen über Katharina Dujesiefken, Referentin BUND Mecklenburg-Vorpommern  Tel.: 0172 3848542

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb