BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

BUND-Aktionen, Beteiligungen und Veranstaltungen

BUND Rostock - Aktiventreffen

~ 12. Mai; 19 Uhr; online ~

Die Treffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat statt.

Anmeldung an info(at)bund-rostock.de.

BUNDjugend Rostock - Aktiventreffen

Ihr habt Lust euch in der BUNDjugend Rostock zu engagieren?

Werdet aktiv zu den Themen Urban Gardening, Meeresmüll und Kleidertausch oder bringt ein, worauf ihr so Lust habt. Wir freuen uns auf euch! 

Die Treffen finden an jedem 2. Donnerstag im Monat statt.

Mehr Infos unter rostock(at)bundjugend-mv.de und auf Facebook!

Aktionswochen Saatguttausch Rostock

1. März bis 10. April

Saatgut steht am Anfang eines jeden Gartenjahres. In den letzten Jahrzehnten sind allerdings bis zu 90% der bewährten samenfesten Sorten mit ihrer breiten genetischen Ausstattung von Gärten und Äckern verschwunden. Engagierte GärtnerInnen aus Rostock wollten das ändern und starteten vor zwei Jahren mit einem Saatgut-Aktionstag, um wieder mehr Vielfalt in die Kleingärten zu bringen.

Vom 1. März bis 10. April finden nun die „Aktionswochen Saatguttausch“ kontaktlos an vielen Standorten in Rostock statt. Vor Ort können sich alle Interessierten Samen aus Saatgut-Stationen mitnehmen und im heimischen Garten anbauen – oder gerne auch eigenes Saatgut dort lassen. Die Samen stammen u.a. vom Hof Ulenkrug bei Demmin. Auch unsere Wildblumenmischungen findet ihr dort.
Am 10. April wird die Aktion mit einer Online-Veranstaltung zu Themen rund um die Bedeutung und Vermehrung von Saatgut und dem Gärtnern für Anfänger abgerundet.

Zum Orgateam gehören Fruchtwechsel e.V., Heinrich-Böll-Stiftung MV, BUND Rostock, RENN Nord und der AStA der Universität Rostock.

Standorte & Infos auf www.stadtgestalten.org/saatgut und bei Facebook (@saatgut.hro).

Unser Jahresrückblick 2020

Ihr wollt wissen, wie auch ihr euch ehrenamtlich beim BUND Rostock einsetzen könnt?

Dann lest unseren Jahresrückblick 2020! Müll sammeln, Nistkästen pflegen, Windrad besteigen, Äpfel pflücken & Co.

Download

Färberkamille, Malve & Glockenblume

Ein Naturgarten oder -balkon bietet unseren Insekten, Vögeln und Fledermäusen Nahrung und Lebensraum.

Neben dem Verzicht auf Pestizide und Dünger bilden heimische Wildpflanzen die Basis. Die wachsen von Natur aus in unserer Region und bestehen in ihrer Wildform. Wir haben Wildblumen sonniger und schattiger Standorte aus einem Rostocker Naturgarten für euch gesammelt, sortiert und eingetütet. Diese verteilen wir gegen eine kleine Spende und würden uns über die Verbreitung dieser bunten und insektenfreundlichen Schönheiten freuen.

Ihr wollt Wildblumen aussäen und schon bald das Summen & Brummen genießen und erleben? Weitere Informationen

RÜCKBLICK

Online-Infoabend zu AKW-Plänen in Polen

Am 17. März veranstaltete der BUND-Arbeitskreis Klimaschutz & Energie sowie der BUND MV einen Online-Infoabend zu den Atomkraft-Plänen in Polen.

Wie ist der Planungsstand, welche Risiken bestehen für M-V und welche Handlungsmöglichkeiten haben wir?

19.00 Begrüßung: Corinna Cwielag, BUND-Landesgeschäftsführerin

19.10 Stand der Pläne in Polen und Vorstellung ihrer Studie zu den Risiken für Nachbarregionen wie M-V: Sylvia Kotting-Uhl, MdB GRÜNE

19.40 Austausch zu Stand und Planungen weiterer Aktivitäten

Moderation: Ulrich Söffker, BUND AK Klimaschutz und Energie

Elektrownie atomowe nie są i nie będą bezpieczne!
Atomkraftwerke sind nicht sicher und werden es nie sein!

Wir bleiben dran: Keine Bebauung im Landschaftsschutzgebiet Diedrichshäger Land

Das städtische Wohnungsbauunternehmen WIRO plante jüngst, Teile des Landschaftsschutzgebietes Diedrichshäger Land zu kaufen. Genau wie vor drei Jahren setzten sich der BUND und eine Bürgerinitiative für die Erhaltung des Schutzgebietes ein. Die Fläche ist Lebensraum von 59 nach RL MV gefährdeten Arten wie z.B. Braunkehlchen, Bekassine, Rohrweihe und Kammolch, zudem Rastgebiet für Zugvögel. Schutzzweck ist u.a. der Erhalt dieser unverbauten Küstenlandschaft.

Nach Pressemeldungen verfolgt die WIRO den Kauf aktuell nicht weiter. Wir haben das Unternehmen diesbezüglich um schriftliche Bestätigung gebeten und bleiben dran.

Pressearbeit des BUND: Ostsee-Zeitung; NNN

Schutzgebietsverordnung der Stadt Rostock

Apfelernte & Saftpressen

Am 24. September haben wir gemeinsam mit dem Stadtforstamt und der Kita "Heidehummeln" auf unserem Obsthain in Wiethagen rund 1200 kg Äpfel geerntet. Die mobile Saftpresse der Mosterei Satow hat uns die Ernte zu 875 l leckerem Apfelsaft gepresst.

Den Saft haben wir gegen eine Spende verteilt. Mit der Spende bezahlen wir zum einen die Mosterei Satow und zum anderen wollen wir letzte Lücken auf unserem Obsthain mit Neuanpflanzungen schließen. Natürlich mit alten und regionalen Sorten, um einen Genpool zu erhalten.

Nachpflanzungen finden im November 2020 sowie im Oktober 2021 statt.

Mehr Informationen

BUND Flyer: Unser Obsthain

BUND-Bestellkorb