BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Start der 1. Vorpommerntour - Eine Aktion für den Alleenschutz

18. Mai 2022

19.Mai 2022 bis 23.Mai 2022 - Der Radsportverein „Tour d‘ Allée Rügen“ e.V. und der BUND Mecklenburg-Vorpommern starten am 19. Mai 2022 in Sellin eine 500 km lange Fahrradtour durch Vorpommern. Die Strecke führt in fünf Tagen über Greifswald, Zinnowitz, Anklam, Wolgast, Malchin, Barth, Stralsund, Putbus am 23. Mai 2022 wieder zurück nach Sellin.

Bild der Radfernfahrt 2021

Mit der Radtour durch Vorpommern möchten die Teilnehmer öffentlichkeitswirksam auf die dringende Notwendigkeit für einen besseren Schutz, Pflege und mehr Neuanpflanzungen von Bäumen innerhalb und außerhalb von Städten und Gemeinden aufmerksam zu machen.

Etwa 58 Prozent der Alleen in Mecklenburg-Vorpommern liegen an Kreis- und Gemeindestraßen oder ländlichen Wegen. Damit kommt den Landkreisen, Gemeinden und privaten Eigentümern von Alleen und den angrenzenden Landwirten eine hohe Verantwortung bei der Umsetzung des Alleenschutzes zu.

„Regional gibt es große Unterschiede. Die Pflanzpflicht wird nicht in jedem Kreis gleich ernst genommen. Besonders in dem Landkreis Vorpommern-Greifswald gibt es an den Kreis- und Gemeindestraßen ein großes Pflanzdefizit von etwa 4000 Bäumen. Der Bestand an Alleen ist in dieser Region seit der Wiedervereinigung erheblich geschrumpft“, sagt Katharina Dujesiefken, Expertin für Alleenschutz beim BUND Mecklenburg-Vorpommern.

Das dreijährige Interreg-Projekt zum „Schutz der Straßenalleen als ökologische Korridore und Habitate“ zwischen der  Woiwodschaft Zachodniopomorskie und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald ist ein erster wichtiger Schritt, die Pflanzschulden abzubauen.

„In Gesprächen mit dem Landrat,  Bürgermeistern der Region und Mitarbeiter aus Behörden wollen wir darauf drängen, dass an die Erfolge dieses Projektes angeknüpft und die Entwicklung von Alleen konzeptionell gesetzt wird“, so K. Dujesiefken. „Außerdem freuen wir uns zu erfahren und zu sehen, was in den letzten Jahren in der Region oder Stadt gepflanzt wurde und was noch geplant ist.“

Am ersten Tag der Tour, dem 19. Mai 2022,  schließt sich der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Herr Dr. Stefan Fassbinder, dem Team an. Gemeinsam wird in der Wolgaster Straße/Spielplatz am St. Georgsfeld ein Baum gepflanzt. In Zinnowitz, dem Zielort der ersten Etappe empfangen der Landrat Vorpommern-Greifswald, Michael Sack, der Bürgermeister von Zinnowitz, Peter Usemann, und den Kurdirektor Zinnowitz, Carsten Nichelmann, die Teilnehmer mit einer symbolischen Baumpflanzung im Kurpark Zinnowitz.

Auf der 5. Etappe am 23. Mai 2022 um 12:00 Uhr werden die Radsportler und die Radsportlegende Täve Schur in Stralsund am „Alten Markt“ durch den Landrat Vorpommern-Rügen, Dr. Stefan Kerth, den Oberbürgermeister der Stadt Stralsund, Dr. Alexander Badrow und viele weitere Gäste und Interessierte begrüßt.

Der sehr prominente Gast, die Radsportlegende Täve Schur, wird sich hier mit weiteren Freunden dem Team anschließen. In Putbus im Schlossgarten am Marstall wird im Rahmen des feierlichen Empfangs durch die Stadt Putbus und durch die organisierenden Vereine gegen 15:30 Uhr eine stattliche Eiche mit Info-Tafel im Park gepflanzt.

Diese Tour  ist eine Idee der begeisterten Radsportler des Radsportvereins „Tour d' Allée“ von der Insel Rügen. „Unser Name ist uns Verpflichtung. Wir möchten allen die Schönheit der grünen Tunnel zeigen und daran erinnern, dass es unsere Aufgabe ist, diese Alleen zu erhalten. Zu viel wurde auch auf unserer schönen Insel schon gefällt, die Lücken werden immer größer!“, so Herbert Trilk, Vereinsvorsitzender.

Möglich wurde die Durchführung dieses Projektes durch die finanzielle Unterstützung von FAMILA, PuK - Personen und Krankenkassenfahrten aus Zinnowitz und der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE).

 

Für Fragen und Absprachen können Sie die Organisatoren erreichen unter:

Katharina Dujesiefken: 0172 3848542; Katharina.Dujesiefken(at)bund-mv.de

Herbert Trilk: info(at)alterschwede51.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb