BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Sanierung der Heizungsanlage - HAUS- UND WOHNUNGSEIGENTÜMER, UNTERNEHMEN & KOMMUNEN

Marktanreizprogramm Wärme

Zuschüsse & Boni durch das BAFA:

  • Solarthermie 3-100 m2
  • Biomasseheizung 5-100 kW
  • Wärmepumpen bis 100 kW
  • nachträgliche Optimierung nach 3-7 Jahren / Wärmepumpencheck nach 1 Jahr
  • Hard-/Software zur Visualisierung des Ertrages von Erneuerbarer Energie in öffentlichen Gebäuden

Hier geht´s zur BAFA Fördertabelle.

Zinsgünstige KfW-Kredite & Tilgungszuschüsse im Programm Erneuerbare Energien Premium:

  • Solarthermie ab 40 m2
  • Biomasseheizung ab 100 kW
  • Wärmenetze EE ab 500 kWh / Jahr / m inkl. Wärmeübergabestation
  • Wärmespeicher ab 10 m3
  • Biogasleitungen ab 300 m Luftlinie
  • Wärmepumpen ab 100 kW
  • Tiefengeothermie ab 0,3 MWth

Hier geht´s zur KfW Fördertabelle.

Zuschüsse der KfW im Programm Energieeffizient Sanieren (nur für Privatpersonen):

  • von 30%, maximal 30.000 € (KfW 55) bis zu 15%, maximal 15.000 € (Denkmal)
  • Heizungserneuerung bzw. Optimierung der Heizungsanlage als Einzelmaßnahme bis zu 10%, maximal 5.000 € 

Sonstiges:

  • Förderung gilt für Bestandsgebäude, bei Neubauten nur für besonders innovative Anlagentypen
  • MAP-geförderte Anlagen können mit dem KfW-Spezialprogramm Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit (167) zusätzlich durch einen zinsgünstigen Kredit gefördert werden
  • bei mehreren Maßnahmen können für den nicht-MAP-geförderten Teil alle KfW Programme des CO2-Gebäudeprogramms zusätzlich genutzt werden

⇒ Wichtig: Bei Inanspruchnahme der BAFA-Förderung muss der Antrag innerhalb von 9 Monaten nach Inbetriebnahme gestellt werden, bei Inanspruchnahme der KfW-Förderung muss der Antrag vor Vorhabensbeginn gestellt werden.  

BMWi Animationsfilm:

Heizungslabel & Heizungstausch

BUND-Bestellkorb