BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Die Allee des Jahres 2019 liegt in Mecklenburg-Vorpommern

Die Allee des Jahres 2019 ist eine starke knorrige Kastanienallee, welche von Heidi Sprenger eingereicht wurde.

Die Jury sagt: „Das Licht fällt auf den Nebel und gibt der morgendlichen Stimmung in dieser alten Allee einen ganz besonderen Zauber. Dicht stehen die Baumstämme und die Kronen bilden ein geschlossenes Blätterdach über dem Kopfsteinpflaster. Nicht nur die Rosskastanien mit ihren wunderschönen Blüten, auch der Wegesrand bietet Nahrung und Lebensraum für zahlreiche Insekten, Vögel und Kleintiere.“

Der zweite Platz geht ebenfalls nach Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild von Mario Fürstenberg zeigt eine Lindenallee im Winterschlaf.

Die Jury sagt: Das Bild hat eine große Eigendynamik. Selbst ohne grüne Blätter bildet sich ein dichtes Tunneldach. Es ist eine schöne, alte, geschlossene Allee. Die geschnittenen Stockausschläge deuten auf eine gute Pflege der Bäume.

Der dritte Platz geht nach Niedersachsen

Der dritte Preis geht an Heidrun Heinze mit dem Foto „Leben in Allleen“

Die Jury sagt: Das Bild mit den mächtigen Bäumen und den grasenden Pferden strömt eine Ruhe und Gelassenheit aus. Der Betrachter bekommt Lust zu einem Besuch in dieser Allee.

Sonderpreis 2019 (Kinderpreis)

Die Alleenpaten der Freien Schule Rügen in Dreschvitz reichten das Bild „Verwurzelt" ein.

Das Bild mit den alten und jungen Bäumen nebeneinander zeigt, wie wichtig es ist, in Alleen nachzupflanzen, sich um die jungen Bäume ganz besonders zu kümmern und sie vor Schäden zu schützen damit sie gut verwurzeln. Eine Schulklasse geht auf dem Kopfsteinpflasterstraße die Allee entlang. Vielleicht unterhalten Sie sich gerade über die Bäume oder über die Tiere, die in und unter ihnen wohnen oder freuen sich einfach an den gesunden Bäumen.

Alleenschutz im BUND

Der BUND engagiert sich seit vielen Jahren im Alleenschutz. Hunderte ehrenamtlich Aktive kümmern sich um "ihre" Alleen vor Ort, insbesondere in den alleenreichsten Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Hier stehen noch etwa 15.000 Kilometer Alleen, das sind weit mehr als die Hälfte der gesamten Alleenkilometer Deutschlands.

Doch auch in weniger alleenreichen Bundesländern gibt es wahre Schätze an den "grünen Tunneln". Einige davon hoffen wir durch den Wettbewerb kennenzulernen. 

Sie können uns bei unserer Arbeit unterstützen: Werden Sie Alleen-Pate. Gemeinsam können wir im Alleenschutz viel bewegen.

Mehr zum BUND-Alleenprojekt ...

Baum- und Alleenschutz in den BUND-Landesverbänden:

Brandenburg

Sachsen-Anhalt

Sachsen

 

BUND-Bestellkorb