Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Rastvogel-Exkursion am Schweriner See

Exkursion | Flüsse & Gewässer, Lebensräume, Naturschutz, Naturschutz

Der BUND lädt zu einer Exkursion an den Schweriner See ein. Bei der etwa eineinhalbstündigen Wanderung gibt Jürgen Friedrich eine Einführung in die Rastvogelbeobachtung. Sie beginnt um 13 Uhr auf der Drehbrücke zwischen Schloss und Schlossgarten. Der BUND empfiehlt, ein Fernglas mitzubringen.

In diesem Bereich sind im Winter oft so große Trupps von Blässhühnern und Reiherenten zu sehen, dass den Seen eine internationale Bedeutung für deren Erhalt zukommt. Anschließend können die Teilnehmer selber die gefiederten Wintergäste und Durchzügler zählen und bestimmen, welche Arten sie entdeckt haben. Das Ergebnis kann bei www.naturgucker.de/BUND-Schwerin eingetragen werden. Alle dort gesammelten Beobachtungen werden im Rahmen des Projektes "Schweriner Seen - Naturschätze entdecken!" ausgewertet. Wenn viele Einzelne ihre Beobachtungen melden, entsteht ein besseres Abbild der aktuellen Situation der Natur an den Seen Schwerins. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

Kontakt: mareike.herrmann(at)bund.net 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

16. Februar 2019

Enddatum:

16. Februar 2019

Uhrzeit:

13 Uhr

Bundesland:

Mecklenburg-Vorpommern

BUND-Bestellkorb