BUND Landesverband
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Atomkraft

Vor zehn Jahren vertrieb der Super-Gau im japanischen Atomkraftwerk Fukushima zehntausende Menschen aus ihrer Heimat und verstrahlte weite Gebiete. Die Folgen der Reaktorkatastrophe vom 11. März 2011 sind bis heute in Japan spürbar. Aber auch in Deutschland und Europa bedroht Atomkraft Mensch und Natur. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die BUNDjugend und unsere japanische Partnerorganisation von Friends of the Earth (FoE Japan) fordern daher: endlich abschalten – für eine nachhaltige Zukunft!

Atomkraft in Polen - Risiko für M-V

Online-Infoabend am 17.März 2021

Der BUND-Arbeitskreis Klimaschutz und Energie M-V hatte am 17.März 2021 zu einem Infoabend zu den Atomkraftplänen in Polen eingeladen.

Wie ist der Planungsstand, welche Risiken bestehen für M-V und welche Handlungsmöglichkeiten haben wir ?                    Das sind nur einige der Fragen, die sich der BUND und die Teilnehmer*innen des Infoabends gestellt haben.

Hier finden Sie den Vortrag von Sylvia Kotting-Uhl (MdB) zum Stand der Pläne in Polen sowie die von ihr in Auftrag gegebene Studie zu den Risiken für Nachbarregionen wie Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen zum Thema von Frau Kotting-Uhl auch unter dem folgenden Link.

Ehrenamtlich aktiv werden ?!

Zum Thema Atomkraft und zur Endlagersuche in M-V und Deutschland tauschen wir uns regelmässig in einer Online-Arbeitsgruppe mit dem BUND-Bundesverband aus. Für die Zeit dazwischen werden Infos per E-Mail verteilt.

Bei Interesse an der Arbeitsgruppe oder zur Aufnahme in den e-Mail-Verteiler bitte bei Freiwilligenkoordinatorin Annett Beitz melden. E-Mail schreiben

Uranatlas 2019

Zur Publikation

Infos zum Endlagersuchverfahren

Zu dem Thema Atommüll-Endlagersuchverfahren findet ihr viele Informationen auf einer Seite des BUND-Bundesverbandes

Endlagersuchverfahren

BUND-Bestellkorb