Foto: Tina Gössl / pixelio.de

Alte Buchenwälder Deutschlands sind Weltnaturerbe

 

Das Welterbekomitee der UNESCO hat am 25. Juni die „Alten Buchenwälder Deutschlands“ in die Liste des Welterbes eingeschrieben. Dabei handelt es sich um ausgewählte Waldflächen in fünf Schutzgebieten, unter anderem die Wälder im Nationalpark Jasmund und im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks. Der BUND Mecklenburg-Vorpommern freut sich über diese internationale Anerkennung. Er gratuliert und dankt den Akteuren, die diesen Prozess vorangetrieben haben und sieht im Welterbetitel in erster Linie die Verpflichtung, die Buchenwälder Deutschlands endlich konsequent naturschutzgerecht zu behandeln. 

Internetseite zum "Weltnaturerbe Buchenwälder"

5-Punkte-Plan von BUND und NABU für den Wald der Zukunft

 

"Lebendige Wälder" - Die aktuelle Position des BUND

Im UNO-Jahr der Wälder 2011 diskutierte der BUND eine aktualisierte Verbandsposition zum Thema Wald. Inzwischen liegt sie vor und kann als Grundlage für die fachliche Arbeit herangezogen werden. Hier

2011 Internationales Jahr der Wälder

Das Jahr 2011 ist von den Vereinten Nationen zum „Internationalen Jahr der Wälder“ erklärt worden. Das Jahr der Wälder wurde ins Leben gerufen, um auf allen Ebenen darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Wälder für uns Menschen sind. Damit sollen insbesondere die Bemühungen zum Schutz und zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder hier in Deutschland und weltweit gestärkt werden. Somit richten sich die Vereinten Nationen mit dem Jahr der Wälder nicht nur an Regierungen, Waldbesitzer, Förster und Holzhändler, sondern auch an jeden einzelnen von uns, denn als bewusste Verbraucher können wir alle zum Schutz der Wälder beitragen. Verbrauchertipp: Auf FSC-Holz achten.

Der deutsche Wald steht zunehmend unter Druck: die Nachfrage nach Holz ist rasant gestiegen und nimmt immer weiter zu. Wie können Deutschlands Wälder dennoch als lebendige Ökosysteme erhalten werden? Welche Weichen gilt es jetzt zu stellen? Im Internationalen Jahr der Wälder haben BUND und NABU ihre zentralen Forderungen für eine naturverträgliche, zukunftsfähige Waldpolitik in einem Fünf-Punkte-Plan zusammen gestellt, den wir Ihnen hier näher erläutern.

Foto: Achim Lueckemeyer / pixelio.de

Waldgesetz: BUND fordert FSC-Standard für Landeswald

Das Landeswaldgesetz in Mecklenburg-Vorpommern ist weiter in der Diskussion. Am 13. Januar 2011 antwortete der BUND auf die Fragen der Landtagsabgeordneten im Umweltausschuss des Landtages. Wir sind uns sicher: Gerade in der ökologischen Bewirtschaftung der Wälder liegt der ökonomische Gewinn. Dahingehend muss das Land deutlich besser werden. Wir fordern deshalb den vergleichsweise strengen FSC-Standard für alle Landeswälder. Mehr...



Ihre Spende hilft.

Suche