Tagungsreihe "Kommunale Energiewende in M-V"

In unserer Tagungsreihe bot der BUND Vertretern der Kommunalverwaltungen, Kommunal- und Landespolitik, Stadtwerke und Wohnungsbauunternehmen bisher Informationen und Diskussionen zu folgenden Themen:

Energieeinsparung - der wichtigste Baustein der Energiewende

Jede eingesparte Kilowattstunde Energie muss weder erzeugt, noch transportiert oder gespeichert werden. Soll die Energiewende gelingen, muss Energieeinsparung daher an erster Stelle stehen. Das Land und die Kommunen müssen dabei mit gutem Vorbild vorangehen. Doch wie erreicht Wissen, mit welchen Maßnahmen sich besonders wirkungsvoll Energie sparen lässt, Kommunen und Akteure? Energieagenturen informieren und verbreiten Wissen, arbeiten unabhängig und setzen mit Förderkampagnen wichtige Impulse. In anderen Bundesländern konnten bereits Erfahrungen gesammelt werden. Daher haben wir Experten aus den Bereichen Gebäudeeffizienz, Gewerbe & Industrie, Weiterbildung & Qualifizierung sowie kommunaler Wärmeplanung eingeladen, ihre Erfahrungen in dieser wichtigen Zeit des Aufbaus einer Landesenergieagentur an M-V weiterzugeben. Was können Kommunen und Akteure von einer Landesenergieagentur erwarten und mit welchen Impulsen kann die Energieeinsparung im Land vorangetrieben werden?
Die Tagungsergebnisse finden Sie hier.

Kommunen und Erneuerbare Energien

Regionale Energie kann aus einem Mix von Windenergie, Sonnenenergie, Bioenergie und Erdwärme erzeugt werden. Doch wie können sich Kommunen wirtschaftlich daran beteiligen? Ob über Stadtwerke oder Energiegenossenschaften, wir wollen die dezentrale Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien weiter voran treiben.
Die Tagungsergebnisse finden Sie hier.

Energieeinsparung in Kommunen

Energie, die nicht gebraucht wird, muss nicht erzeugt werden, vor allem im Gebäudebereich. Hier werden 40 % der Energie verbraucht, nach energetischer Sanierung können dagegen 80 % des Energiebedarfs eingespart werden. Erste Beispiele im Land zeigen, wie diese Konzepte, v.a. bei der Wärmeversorgung, auf ganze Stadtteile übertragen werden können.
Die Tagungsergebnisse finden Sie hier.

Die Tagungsreihe informiert über aktuelle Rahmenbedingungen sowie Möglichkeiten zur finanziellen Förderung für Kommunen und bietet Platz für Diskussionen von Akteur zu Akteur über Herausforderungen und praktische Erfahrungen bei der Umsetzung der kommunalen Energiewende.



Wann: 2. Juli, 12 Uhr 
Wo: Hamburg, Rathausmarkt

Suche