Alleen in Europa, gestern, heute, morgen - in Deutschland ohne Zukunft?

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert die Landesregierung auf, die Federführung zur Anpassung der „Richtlinie für passiven Schutz an Straßen durch Fahrzeugrückhaltesysteme“ (RPS 2009) an den in 11 Bundesländern geltenden gesetzlichen Schutz für Alleebäume zu übernehmen. Mehr...

Hintergrund RPS...

Gemeinsamer Forderungekatalog...

Vorlage Unterschriftenliste zur Unterstützung des Forderungskataloges

Tagungen und Fachgespräche: Alleenschutz und Verkehrssicherheit

8. September 2016, 18:00 Uhr: Treffen der Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen

Am 14. April 2016 hat sich eine neuen Parlamentsgruppe „Kulturgut Alleen“ in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft des Deutschen Bundestages gegründet. Derzeit gehören 22 Bundestagsabgeordnete sowie externe Experten der Gruppe an.

Weiße Kreuze mahnen-diese Bäume sollen dem unsinnigen Ausbau weichen
Übergabe der 5165 Unterschriften

Am Sonntag, den 26.06.2016, haben NABU und BUND zur Mahnung die zur Fällung vorgesehenen Bäume entlang der B 96 mit weißen Kreuzen bestrichen.

Es war eine weitere Aktion gegen die wieder brandaktuellen Pläne für einen Ausbau der Allee B 96 im Abschnitt Strüßendorf – Ralswiek. Beginn soll Frühjahr 2017 sein. An dem Ausbau und der damit verbundenen Fällung einer ganzen Baumreihe dieser Allee, dem letzten geschlossenen Abschnitt an der B 96,  wird trotz heftiger Kritik weiterhin festgehalten. 2012 haben BUND und NABU 5165 Unterschriften an den Ministerpräsidenten Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, gegen die Fällung übergeben. Mehr unter:

Lückenschluss für Bäume an der Deutsche Alleenstraße

L 29 Putbus-Garz

BUND und Rügener Initiative fordern die Lückenbepflanzung der „Alten Bäderstraße“ von Altefähr nach Sellin, dem ersten Teil der Deutschen Alleenstraße durch Mecklenburg-Vorpommern.

1617 Bürgern und 30 Unternehmen und Verbände der Insel Rügen unterstützen diese Initiative.

15. Juni 2016: Unterschriftenübergabe an Minister Pegel mehr

Klage gegen unsinnige Baumfällung im Kolbruchweg in Bad Doberan mit Erfolg

11 vitale Rosskastanien am Kollbruchweg in Bad Doberan bleiben stehen!

Nachdem der BUND den Landrat des Landkreises Rostock aufgefordert hatte, eine Fällgenehmigung für vitale Rosskastanien am Kollbruchweg in Bad Doberan zu widerrufen und beim Verwaltungsgericht Schwerin ein Eilverfahren eingereicht hatte, kam es zu einem Vergleich. Vorerst wurden "nur" drei Bäume gefällt. Für die weitere Planung wird jetzt ernsthaft eine Alternative geprüft, bei der alle anderen Bäume erhalten bleiben können. Das ist ein großer Erfolg der Anwohner und des BUND. Mehr

Für jeden sichtbar – diese Allee wird durch Sie und den BUND bewacht und beschützt.

BUND klagt gegen die Fällung von 48 Linden in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde

Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde

Die vielen alten Bäume in den Warnemünder Altstadtstraßen haben ein ortsprägendes, imposantes Erscheinungsbild, sind über 100 Jahre alt und meistens gesund. Im Rahmen von Straßensanierungen mussten wegen den schwierigen, oft sehr engen Platzverhältnissen schon einige wertvolle Bäume gefällt werden. In der Friedrich-Franz-Straße erlauben die Gegebenheiten einen Erhalt der Bäume. Deshalb fordern BUND und viele Anwohner die Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen Alleenschutzes. Eine Klage kostet jedoch unabhängig von dem Ausgang des Verfahrens Geld. Der BUND bittet deshalb um Spenden für die Finanzierung der Klagekosten. Mehr

Bitte unterstützen Sie unsere Klage gegen die Fällung von 48 Linden in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde mit einer Spende:

Kennwort: Friedrich-Franz-Straße

BUND Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Konto 37 00 33 370
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
BLZ 140 520 00

Alleen sind einzigartig · Lebensraum · unsere Kultur!

In Mecklenburg-Vorpommern kann man noch über 4.000 km Alleen und Baumreihen bestaunen – das sind die meisten Alleenkilometer nach Brandenburg in der Bundesrepublik!

Unsere Alleen brauchen besonderen Schutz und besondere Pflege!

Gemeinsam aktiv für den Schutz unserer Alleen - Die Alleen brauchen auch Sie!

Ansprechpartnerin:

Katharina Brückmann

Referentin Baum- und Alleenschutz

Tel:  0385/52133914   E-Mail:Katharina.Brueckmann@bund.net



BUND-Alleen-Kalender 2016

"Roads for Nature" EU Projekt LIFE11/INF/PL/467 mit polnischen Umweltverbänden und dem BUND M-V

Wenn nicht anders beschriftet alle Fotos: K.Brückmann BUND Mecklenburg-Vorpommern

Suche