Die Ostsee braucht mehr Schutz vor Zigarettenkippen und Plastikmüll

Der BUND prüfte heute gemeinsam mit Schülern der Regionalen Schule Zingst, welche Müllsorten am Strand gefunden werden können. Gemeinsam mit dem BUND-Chef Weiger und den Meeresschutzexpertinnen des BUND, Nadja Ziebarth und Elke Körner, wurden die Funde ausgewertet. BUND und Regionale Schule Zingst haben 880 Zigarettenkippen auf 100 Meter Strand vor Zingst gefunden. Zigarettenkippen sind giftig für Kleinkinder am Stand und für Meeres und Strandtiere! Gemeinde und BUND enthüllten Schild an Strandübergang. KEIN MÜLL AM STRAND! Mehr 

Aktion: Miese Radwege identifizieren und online eintragen!

Helfen Sie mit beschädigte, unsichere, zu schmale, schlecht beschilderte oder markierte Radwege und -spuren ausfindig zu machen.
Zusammen mit Ihnen fordern wir unsere Stadt auf, endlich mehr in die Radverkehrsinfrastruktur investieren. Nur so lassen sich die Klimaschutzziele im Verkehrsbereich auch bei vor Ort umsetzen.
"Miese Radwege" mappen

Podium: Politik zum Schutz der Ostsee

28. Juni, 19 Uhr, Peter-Weiss-Haus, Rostock, Doberaner Str. 21

Die Spitzenkandidaten der demokratischen Parteien zur Landtagswahl sind zu einer Podiumsdiskussion mit dem BUND-Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Hubert Weiger eingeladen. Themen sind geplante Schutzgebiete in der Ostsee, Landwirtschaft & Aquakultur, Rohstoffförderung & Energiepolitik, Hafenentwicklung & Naturschutz sowie Tourismusevents & Müllproblematik.

Start der Natura 2000 Online-Kampagne von WWF und BUND #NatureAlert Teil 2 – bis zum 30. Juli

Das Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 ist von zentraler Bedeutung für eine nachhaltige Sicherung der Lebensqualität in Europa und den Schutz bedrohter Landschaften. Die Richtlinien, die den Verlust biologischer Vielfalt und den Schwund der Lebensräume bremsen könnten, sollen aufgeweicht werden. Die Gründe und die Forderungen sowie den Button zum Hinzufügen Ihres Naturklanges finden Sie unter www.bund.net/naturealert

Lückenschluss für Bäume an der Deutsche Alleenstraße

L 29 Putbus-Garz

BUND und Rügener Initiative fordern Lückenbepflanzung der „Alten Bäderstraße“  – erster Teil der Deutschen Alleenstraße durch Mecklenburg-Vorpommern

1617 Bürgern und 30 Unternehmen und Verbände der Insel Rügen unterstützen eine Lückenbepflanzung 

Unterschriftenübergabe an Minister Pegel mehr

BUND bittet um Unterstützung

Foto: BUND M-V

Die juristische Auseinandersetzung um den geplanten Bau eines 50 Meter langen Schiffsanlegers im Vogelschutzgebiet „Schweriner Schweriner Seen“ unmittelbar neben dem Schweriner Schloss geht weiter. Deshalb möchten wir Sie ganz herzlich bitten, der Natur ein Geschenk zu machen und unsere Naturschutzklage für den Erhalt der Brutreviere von Wasservögeln an der Schlossbucht des Schweriner Sees mit einer Spende zu unterstützen.

Weitere Informationen und Spenden

Wanderausstellung „Schatz an der Küste“ zu Gast im Landratsamt Grimmen

Foto: Jörg Schmiedel, BUND

Besucher und Besucherinnen haben hier die Möglichkeit, sich über das Verbundprojekt „Schatz an der Küste“ und den Schatz der Biodiversität in der Region von Rostock bis Rügen zu informieren. Landrat Drescher ist erfreut, die Ausstellung zu zeigen. Ihm ist wichtig, dass die Besucher und Besucherinnen möglichst viele Informationen über die Natur in der Region Vorpommern-Rügen bekommen können. Mehr

 

 

Counter / Zähler